Kunterbunt & Produkttests

Ich habe mich nach einigem Überlegen entschlossen, eine Kunterbunt Seite mit in meinen Blog aufzunehmen.

Hier werde ich alles möglich posten (eben wie der Name schon sagt ^_~). Was mich so bewegt, was mir wichtig erscheint usw. 


~2017 ~


~ Januar ~

2017 ist ja noch recht jung und doch ist der Januar fast schon wieder vorbei.

Ich habe 2 Produkte getestet über die ich gerne berichten möchte. Es handelt sich um den The Falsies Angel Wings Mascara von Maybelline und die Wärmepflaster von Facelle (Rossmann Eigenmarke) gegen Menstruationsschmerzen.
---------------------------------------------------------------------- ---The Falsies Angel Wings Mascara

Maybelline hat also einen neuen Mascara auf den Markt geworfen, nicht im Januar, aber ich habe ihn mir Anfang des Monats erst zugelegt ^^.

Der Hersteller verspricht, dass die Wimpern wie bei Flügeln der Engel, aufgefächert werden und es so zu einem dramatischen False Lashes Effekt kommt.

Und all das dank des innovativen Kamms anstelle einer Bürste.

Aber hält er auch was er verspricht?

Mein Test hat ergeben, dass es am Anfang zuerst sehr gewöhnungsbedürftig ist, dass ich mir nicht einem Bürstchen sondern mit einem Kamm die Wimpern tusche. Nach der Eingewöhnungsphase ist es aber kein Problem mehr und ich komme damit sogar besser zurecht, als mit einem Bürstchen.

Meine Wimpern werden sehr schon gepusht und haben ganz viel Schwung, sie werden durch den Kamm auch schön getrennt und sind sehr schön aufgefächert. Sie erinnern mich wirklich an Flügel.

Der Mascara hält auch den ganzen Tag sehr gut, obwohl er nicht wasserfest ist. Keine Pandaaugen, kein Verschmieren.

Auch das Abschminken ist Abends super leicht und es bleiben keine Rückstände zurück. Die Wimpern sind nach dem Abschminken wieder sauber und kein bisschen verklebt von Resten.

Ich schminke mich immer zuerst mit einem Abschminktuch von Nivea ab und danach mit Waschmilch, damit auch wirklich alle Make up Reste futsch sind.

Fazit: The Falsies Angel Wings Mascara bekommt von mir eine klare Empfehlung!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Facelle Mentruations Wärmepflaster

Bisher hatte ich immer die Pflaster von Thermacare, da ich nach meiner Blinddarm OP vor ein paar Jahren immer ziemliche Schmerzen habe... 

Als ich also neulich bei Rossmann war, sah ich mit Freude dass sie von der Eigenmarke auch Wärmepflaster haben!

Die Pflaster von Thermacare kosten knapp 10,00 € und sind nur in der Apotheke erhältlich, die Packung beinhaltet 3 Pflaster die ergonomisch geformt sind und an einen Gürtel erinnern.

Die Facelle Pflaster kosten knapp 3,00 € und sind eben nur bei Rossmann erhältlich, diese Packung beinhaltet 2 Pflaster. Jedoch sind sie nicht ergonomisch geformt sondern haben eher so eine Schmetterlingsform. Sie sind kleiner und nicht so gut "gefüllt" wie mir scheint. 

Aber nun zum Test:

Ich bin enttäuscht! Die Pflaster von Rossmann erwärmen sich nicht so schnell, die Wärme hält nicht so lange an und man erreicht nicht alle Stellen am Bauch.

Thermacare hingegen erwärmt schnell, erreicht alle Stellen die auch erreicht werden sollen und die Wärme hält mehrere Stunden an.

Da will man mal sparen und fliegt so auf die Nase... 

Keine Empfehlung von mir, lieber zum teuren Original von Thermacare greifen, auch wenn diese mehr kosten. Hier werden alle Versprechen eingehalten, die auf der Packung stehen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


~Februar~

Obwohl ich mir vorgenommen habe, erstmal meine Altbestände an Shampoo und Spülungen aufzubrauchen... muss ich gestehen ich bin wieder rückfällig geworden ^^. Und zwar lässt diesmal mein Herz Schauma höher schlagen.

Wie ihr vielleicht wisst, gibt es momentan eine neue Shampoo Serie zu der es auch ein paar Spülungen gibt, sie nennt sich: Schauma Nature Moments. Alle Produkte sind (wohl) 100 % natürlichen Ursprungs und frei von Silikonen und künstlichen Farbstoffen!

~Beschreibungen und Bilder von der Schauma Homepage ~

Es gibt aktuell folgende Sorten:


- Schauma Nature Moments Mediterranes Olivenöl & Aloe Vera  ~ hierzu gibt es auch eine Spülung - pflegt das Haar gegen Spliss und Frizz Effekt. Haarbruch wird reduziert  und zukünftigem Spliss wird vorgebeugt. Für geschmeidig und gesund aussehendes Haar  vom Ansatz bis in die Spitzen.




- Schauma Nature Moments Lavendel & Kräuter der Provence ~ keine Spülung bisher, und auch bisher in keinem Laden zu finden :-(  - speziell für feines, plattes Haar. Die schwerelose Formel reinigt ohne zu beschweren und lässt das Haar voller und voluminöser aussehen, vom Ansatz bis in die Spitzen.




- Schauma Nature Moments Grüner Apfel & Brennessel ~ keine Spülung bisher - für normales Haar für ein frisches und geschmeidiges Haargefühl




- Schauma Nature Moments Marokkanisches Arganöl & Macadamiaöl ~ hierzu gibt es eine Spülung - repariert trockenes und geschädigtes Haar



Wir haben also vier Shampoos aber nur 2 Spülungen, die dazu passen... an dieser Stelle frage ich mich - warum?! Es wäre in meinen Augen sinnvoller gewesen zu jedem Shampoo die passende Spülung auf den Markt zu bringen... aber naja dieses Geheimnis könnte wohl nur Schwarzkopf bzw. Schauma lösen.

Bevor ihr nun in den nächsten Drugstore oder Supermarkt geht und nach Lavendel Ausschau haltet - spart euch die Mühe! Bisher habe weder ich, noch andere User Lavendel irgendwo gesehen. Lt. Schauma gibt es das Shampoo in diversen Drugstores oder Supermärkten. Aber egal wer sucht, und auch egal wo - KEINER hat es bisher gesehen... schade gerade hier war ich sehr neugierig drauf... selbst im Internet konnte bisher nichts gefunden werden bzw. bestellt werden.

Falls es jemand von euch irgendwo sieht, könnt ihr gerne in den Kommentaren mitteilen, wo ihr Lavendel gefunden habt. Natürlich könnt ihr auch gerne kommentieren, wie ihr die Shampoos findet.

So, nun aber zum eigentlichen Test:

1. ich habe das Grüner Apfel & Brennnessel Shampoo zuerst getestet. Wie man es von Schauma kennt, schäumt es ziemlich viel, man benötigt also recht wenig davon. Allerdings lässt es sich schlecht dosieren, da die Shampoos gel-artig sind und die Öffnung ein recht großes Loch ist...

Zuerst ist mir der wirklich starke Apfelgeruch aufgefallen - ich persönlich liebe es, wenn Shampoos nach Kräutern oder Früchten duften! Dieses Kriterium erfüllt es voll und ganz - es duftet himmlisch nach Grünen Äpfeln! Die Schaumwirkung habe ich ja oben schon beschrieben.

Das Shampoo selber ist farblos, daher glaube ich schon, dass keine künstlichen Farbstoffe enthalten sind.

Die Reinigungswirkung finde ich toll. Es reinigt meine Kopfhaut und meine Haare und lässt sich ganz einfach ohne Rückstände zu hinterlassen auswaschen.

Da es hier leider keine Spülung zu gibt, habe ich es für den Test ohne eine andere Spülung angewendet. Und ich war sehr überrascht, dass meine Haare sich seidig anfühlten und sich auch gut durchkämmen ließen. 

Der Duft hielt in meinen Haaren leider nicht so lange an, was ich schade finde.

 Update: Nach längerem Testen fällt mir allerdings auf, dass die Haare nach dem Trocknen nicht so schön glänzen, sondern eher matt sind. Schade, die Apfelblüte vom Original Schauma war da viel besser...

Bei einer Länge von der Mitte des Rückens, ist es mir sehr wichtig, wie ich die Haare ohne Spülung kämmen kann.

2. Mein zweiter Neuzugang war das Marokkanische Arganöl & Macadamiaöl Shampoo.

Zum Aufschäumen und zur Flaschenöffnung sage ich jetzt nichts mehr, steht ja schon alles oben ^_~. Dieses Shampoo ist leicht gefärbt (ich denke wegen dem Arganöl).

Der Duft ist etwas dezenter als bei dem Apfelshampoo. Aber es riecht exotisch nach Arganöl.

Es reinigt die Kopfhaut und die Haare meiner Meinung nach etwas schonender und auch hier bleiben keine Rückstände im Haar nach dem Auswaschen. Ich konnte hier meine Haare auch ohne Spülung durchkämmen.

Etwas später habe ich dann meine Haare zuerst mit dem Arganöl Shampoo gewaschen und anschließend die Spülung aufgetragen. 

Diese ist cremig weiß und lässt sich gut verteilen, sie ist nicht zu fest aber auch nicht zu flüssig. Auch duftet sie dezent nach Arganöl. Aufgrund der großen Öffnung muss man allerdings etwas sanfter auf die Flasche drücken, wenn man weniger haben möchte. Hier wäre eine kleinere Öffnung in meinen Augen auch besser gewesen.

Nach dem Auswaschen ließen sich meine Haare minimal besser kämmen, fühlten sich aber wesentlich besser und seidiger an.

Fazit: Ich finde das Apfelshampoo leider nur noch mittelmäßig, mein Testsieger ist das Argan- und Macademia Öl Shampoo! Nur die Öffnungen sind zu groß, und dass es nicht zu allen Sorten Spülungen gibt, finde ich auch nicht so gut. 

Nach dem Update gibt es aus den o. g. Gründen eine beschränkte Empfehlung von mir. Mit den Flaschen muss man nur etwas zärtlicher umgehen, dann klappt es auch mit der Dosierung ;). Bezahlt habe ich bei DM 1,25 € pro Flasche. Und bei Rossmann war es, glaube ich, 1,55 €.

Leider bekommt man nicht in allen Märkten alle Produkte. So habe ich z. B. das Apfelshampoo bei DM gefunden und Arganöl samt Spülung bei Rossmann. Mein nächstes Objekt der Begierde wird Lavendel sein.

Habt ihr es denn schon irgendwo gefunden?


~April~

In meinem Osternestchen lag ein Labellion Mint! Daher werde ich nun darüber berichten:

(Infos genommen von Labello.de)

Was sagt der Hersteller?

Es ist Liebe auf den ersten Swipe: Dank des runden Pflegekerns könnt ihr die intensive Labello-Pflege jetzt mit einem einzigen Swipe auftragen. Gönnt euren Lippen mit jeder Anwendung einzigartige Pflegemomente und genießt die samtig weiche Formel - den ganzen Tag!

Juhu! Ein neuer Lippenbalsam von EOS... Moment... er ist ja gar nicht von EOS... es handelt sich um ein neues Produkt von Labello: Labellino! 

Der Balsam selber ist in einer abgeflachten Kugel untergebracht, die Mintversion ist hellgrün (wie Minzlabellos meistens), mit weißem Boden und weißer Aufschrift des Produktnamens.

Beim Öffnen fällt sofort die andere Form im Gegensatz zu den EOS auf: Er ist zugespitzt und nicht kugelrund. Dieser Aspekt macht das Auftragen leichter, finde ich. Auch die Form des Labellions ist besser und hat mehr Stand, als die EOS Kugeln - hier schonmal gepunktet!

Aber wie sieht es mit der Pflege aus? EOS Mint vs. Labellino Mint:

Während die EOS Kugeln sich "trocken" anfühlen, fühlt der Labello Nachwuchs sich geschmeidiger auf meinen Lippen an. Es bleibt ein zarter Glanz zurück und die Lippen fühlen sich gepflegt und zart an. Der Balsam bleibt auch lange auf den Lippen, so dass man bedenkenlos auch zwischendurch trinken kann, ohne sofort danach wieder zum Labellino greifen zu müssen - auch hier Punkt für Labello!

Ich finde dieses geschmeidige Gefühl angenehmer, als die trockenen EOS und er ist auch um Längen besser als der Mint Stick von Balea. Auch die EOS Produkte können in der Haltbarkeit finde ich, hier nicht mithalten - nächster Punkt.

Die Mint Variante kühlt auch ein bisschen, aber nicht zu stark sondern sehr angenehm.

Bei der "Abnutzung" allerdings sind EOS und Labellino gleich auf, ich habe ihn seit Mitte April in der Nutzung, und werde wahrscheinlich auch noch einige Monate damit auskommen - Gleichstand.

Allerdings ist er auch so teuer wie ein EOS: 4,99 € bei DM & Rossmann - auch hier Gleichstand.

Für mich lohnt es sich allerdings, hier zu investieren, wobei ich bei den EOS Produkten doch mittlerweile überlege.

Die Pflegewirkung ist wirklich top, der Duft bleibt nur zart auf den Lippen, sie glänzen leicht und er rollt nicht durch die Gegend, wie der EOS.

Angeboten wird der Labellino eben in Mint und in Raspberry & Red Apple. Letzteren habe ich allerdings noch nicht getestet.

Fazit: Für mich DER Lippenbalsam momentan. Ich wechsel also von EOS auf Labellino. Die Gründe findet ihr oben.






*********************************************************
~2016~

Juli

Ich habe in der KW 28 wunderschöne Post von der lieben Emma Wagner bekommen! Nachdem ich schon unter den Glücklichen war, die ihr neues Buch vor Erscheinung als ebook lesen zu dürfen, hat sie nochmal Päckchen gepackt. Enthalten war eine Printversion von "Eine Schildkröte macht noch keine Liebe", Fruchtgummi Schildkröten, ein Sticker sowie ein schöner Schlüsselanhänger. Das hat meine Woche gerettet, die bis dahin nicht sonderlich gut verlaufen war 

Ich kann jedem Romantiker diesen Roman nur ans <3 legen.



Die Rezension findet ihr dann als regulären Post <3. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dann habe ich bei der Nivea Haarmilch Botschafterin Aktion gewonnen. Ich habe ein Päckchen mit Proben, Fragebögen, eine Flasche Shampoo sowie eine Flasche Spülung erhalten.

Nach reichlichem Testen muss ich allerdings sagen, dass ich die Produkte wahrscheinlich nicht nachkaufen werde. Sie pflegen die Haare gut, aber eben nicht übermäßig gut. Der Nivea Duft ist zwar da, aber leider dominiert ein Seifenduft, was ich persönlich nicht so toll finde. Meine langen Haare kann ich ohne Spülung anschließend nicht durchkämmen. Beim Wunderbutter Shampoo von Garnier, lassen sich meine Haare auch ohne Spülung nach dem Waschen gut bis sehr gut durchkämmen.

Auch sind sie nach dem Trocknen irgendwie "flatterig" und wirken wie statisch aufgeladen.

Positiv anzumerken ist allerdings, dass die Flaschen flache Stopfen haben und griffig sind. Man kann sie problemlos auf dem Kopf lagern und "flutschen" nicht aus der Hand, wenn die Hände nass sind.

Leider wird das Produktversprechen nicht oder zumindest nicht komplett eingehalten.

Zudem kommt, dass die Flaschen mit 2,25 € pro Flasche nicht gerade günstig sind.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das aktuelle Shampoo, das ich teste ist von Herbal Essences Cleary Naked Daily Minze & weiße Erdbeere. Dieses habe ich mir allerdings im DM meines Vertrauens gekauft und nicht gewonnen ^_~.

Was ich bisher sagen kann, ist dass der Duft Mix aus Minze & weißer Erdbeere mich ziemlich an einen leckeren Cocktail erinnert. Schade, dass ich das Shampoo nicht trinken kann... aber so kann ich zumindest meinen Haaren einen kleinen Cocktail gönnen.

Das Shampoo selber ist (wie der Name schon sagt) durchsichtig, es enthält keine Farbstoffe. Der Duft ist traumhaft und hält auch lange an. Wenn ich meine Haare aus  z. B. dem Dutt löse, duften sie noch wundervoll! Im Gegensatz zu Cream-Shampoos ist (wie für Herbal typisch), die Konsistenz gelartig. Es lässt sich sehr gut aufschäumen und wieder ausspülen.

Was das Versprechen des Herstellers angeht, dass es ein "Daily Shampoo" ist und die Kopfhaut sanft reinigt, kann ich nur bestätigen. Auch ein paar Tage, nachdem ich die Haare gewaschen habe, ist fast bis gar kein Nachfetten zu sehen. Meine Kopfhaut ist frisch und meine Haare luftig. (Und riechen zudem traumhaft). Ich denke, dass es bei täglicher Haarwäsche und normaler Kopfhaut auch sein Versprechen hält.

Auch sind meine Haare nach dem Waschen nicht "flatterig". Sie glänzen schön. Bisher vertrage ich das Shampoo auch gut (ich habe bei Herbal schonmal Probleme mit der Verträglichkeit, die sich durch trockene Stellen äußert). Bisher aber keine Spur von Jucken oder trockener Haut.

Nach soviel Positivem leider auch ein Manko. Bei meinen langen Haaren (bis ca. Rückenmitte), kann ich das Produkt leider nicht ohne Spülung verwenden, ohne danach ein "Nest" von Haaren auf dem Kopf zu haben... daher verwende ich nach dem shampoonieren die passende Spülung dazu.

Empfehlung von mir, ich werde es auch nachkaufen. Besonders jetzt im Sommer ist es super!

Und bei einem Preis von ca. 1,95 € pro Flasche Spülung oder Shampoo kann man (fast) nicht mehr erwarten.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich bin ja ein recht großer Fan der EOS Lippenpflegeprodukte (eigentlich generell Lippenbalsam, Labello etc.). Aber ich bin ja sehr experimentierfreudig. Da ich Minze liebe, habe ich mir für ca. 0,85 € (kann auch weniger gewesen sein, habe den Preis nicht mehr im Kopf, sorry) bei DM von Balea den Lovely Mint Balsam gekauft.

Der Balsam befindet sich in der allseits beliebten Stiftform und vorne steht neben dem Balea Logo in Kursiv mit Herzchen " Lovely Mint". Damit spricht das Produkt ja auch erstmal ordentlich die weibliche Fraktion an hihi...

Nun aber zum Stick. Er duftet zart nach Minze und kühlt minimal die Lippen. Wenn man mit der Zunge an die Lippen kommt, schmeckt er auch zart nach Minze. Die Pflegewirkung allerdings nicht wirklich so berauschend, was schade ist. Schon nach ein paar Minuten, oder wenn man getrunken hat, fühlen sich die Lippen etwas spröde und rau an.

Ich werde dieses Produkt nicht wiederkaufen und spreche eine eingeschränkte Kaufempfehlung aus. Wenn man Minze mag und der EOS mit knapp 6,00 € mal eben nicht drin ist, sicherlich ein prima Pflegestift.

Da mir die Pflege aber neben dem Duft auch sehr, sehr wichtig ist, werde ich was Minze angeht demnächst wieder zum "Sweet Mint" von EOS greifen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

August

Tic Tac Mixers Peach turns to Lemonade & Cherry to Cola

Endlich! Endlich habe ich die neuen Tic Tac Mixers gekauft. Ich habe sie bei Kaisers gefunden und für 100 Stück 1,39 € bezahlt. 

Das Preis/ Leistungsverhältnis ist also schonmal toll.

Aber kann Tic Tac das Werbeversprechen halten?

Guten Gewissens kann ich dies mit Ja beantworten. Zuerst zu den Pfirsich wird zu Limonade.

Zur Form der Drages brauche ich ja wohl nichts zu sagen, oder? Jeder kennt wohl Tic Tac ^_~ .

Die Farbe dieser Sorte ist Orange. Nimmt man Eines oder zwei in den Mund, schmeckt man erstmal  - Pfirsich. Nach einigen Momenten des Lutschens, verändert sich der Geschmack in..... *trommelwirbel*... Limonade! Es funktioniert! Zunächst schmecken sie fruchtig, aber nicht zu süß. Dann kommt der spritzige Limogeschmack heraus.

Experiment geglückt.


Und wie ist es mit Kirsch wird zu Cola?
Cherry-Coke... hmmm... lecker. Millionen Kalorien, zuckersüß aber soooo~ lecker...

Die Kirsch Tic Tac sind dunkelrot (wie saftige Kirschen) und schmecken auch so. Nicht zu süß, aber eben nach Kirsch. 
Dann wandelt sich der Kirschgeschmack zu Cola! Und wie die Limo schon vorher, ist der Geschmack wie echte Cola. Lecker, etwas süßer als Kirsch und spritzig.

Leider als Limited Edition, ich hoffe aber dass die Tic Tac Erfinder sich dass nochmal überlegen und die beiden Sorten fest ins Sortiment nehmen.

Fazit: Klare Kaufempfehlung, solange sie da sind, Vorrat anlegen. Hohe Suchtgefahr ^^.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Vor ca. 3 Wochen habe ich wieder tolle Post bekommen. Diesmal von Coty bzw. Manhattan Cosmetics. Es handelt sich um den neuen Wimpernfärbenden Mascara: Manhattan Black Supreme Lash Volume Colourist.

Die Verpackung ist sehr schick und springt einem direkt ins Auge, wenn man ihn sieht. Beim Rausdrehen des Bürstchens, sieht man dass es sich um eine klassische Mascara handelt. Also kein Körbchen oder abgewinkelte Bürste. Rund und klassisch.


Das Auftragen ist super einfach und es wird ein toller Wimpernfächer gezaubert. Meine Wimpern sind schön getrennt und aufgefächert. 


So, nun aber zum Ergebnis nach 3 Wochen jeden Tag Test: Es stimmt wirklich! Die Wimpern sind dunkler nachgefärbt, so ähnlich wie der Effekt beim Friseur oder der Kosmetikerin. Nur eben ohne Unverträglichkeit (also bei mir zumindest ;) ). Meine Wimpern sind toll dunkel und zwar alle, selbst du Kleinen.


Einziger Kritikpunkt ist, dass der Mascara leider nicht wischfest ist. Hat man also etwas geschwitzt, oder fasst sich mal ans Auge, um ein Härchen zu entfernen oder so, ist die Farbe leider verwischt Fazit: Waschbäraugen...


Insgesamt bin ich aber aufgrund des eingehaltenen Nachfärbe-Versprechens sehr zufrieden.


Auch lässt sich der Mascara sehr gut entfernen, ich nehme immer Abschminktücher zur groben Entfernung von Make up und anschließend Waschgel. Es bleiben keine Rückstände der Farbe zurück, wenn man mit den Tüchern über die Augen wischt.


Fazit: Klare Kaufempfehlung trotz der nicht so tollen Haltbarkeit.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


~